Interview mit Friederike Schwarz - Distanzreiterin auf der langen Strecke mit einem Warmblut

14. Juni 2020 Distanzreiten
Wie bist du zum Reiten gekommen?

Durch meine Schwester, sie ist älter und ging immer mal bei einem Bekannten reiten und irgendwann durfte ich dann auch mal.

Wie viele Pferde hast du?
1 Pferd
Welcher Moment im Zusammenhang mit einem Pferd, wird dir für immer in Erinnerung bleiben?
Oh, da gibt es so viele schöne Momente mit unterschiedlichen Pferden. Schwer einen da hervorzuheben. Fängt bei meinem ersten Pflegepony und dem ersten Galopp an und hört bei meinem aktuellen Pferdchen, dass mich immerzu wieder glücklich macht, auf.

Welcher war dein größter Erfolg, persönlich und im Zusammenhang mit Pferden?

Das ich mein Leben überwiegend so gestalten kann wie ich es liebe. Mich mit Menschen umgeben die ich schätze und die mich unterstützen.
Mir selbst ein so wundervolles Pferd auszubilden und ständig so viel zurück zu bekommen. Es stimmt - man erntet was man sät.

Wie lautet der wichtigste Grundsatz in der Pferdeausbildung?

Immer dem Pferd gerecht.

Was ist das A und O für ein Distanzpferd? Wie legt man eine gute Grundlage?

Der Wille zum Laufen.

Die beste Grundlage ist der Spaß an der Sache. Man kann das beste Equipment, das beste Futter und die beste Haltung haben aber wenn das Pferd keine Freude an der Sache hat sollte man es nicht auf Distanzen reiten.

Ab welchem Alter, sollte man anfangen das Pferd auf das Distanzreiten vorbereiten und wie?

Ab 5-6 Jahren wenn es eine gute Grundausbildung genossen hat. Reiten in unterschiedlichem Gelände und auf verschiedenen Böden. Über Jahre die Länge der Strecke steigern und die Wohlfühlgeschwindigkeit des Pferdes finden. Wichtig ist es auch Hängerfahren, fremde Umgebung, Übernachten usw. zu üben.

Gibt es ein Turnier/einen Wettkampf, an dem du unbedingt einmal teilnehmen möchtest?
Tevis Cup

Was möchtest du jedem Pferdebesitzer unbedingt ans Herz legen?

Sein Pferd zu fördern und zu fordern ohne es zu überlasten. Vielen Pferde sterben fast vor Langerweile. Finde heraus was deinem Pferd Spaß macht und probier mal was Neues aus.

Welche Produkte von Heval Equestrian benutzt du?

Fliegennierendecke, Regennierendecke und Shirts.

Was machen für dich die Produkte von Heval aus? Wie unterscheiden sie sich von anderen Produkten im Reitsport?

Erstklassige Verarbeitung, schick und durchdachtes, innovatives Design was sich bei manch anderen Marken ausschließt.


Zugehörige Produkte